Miriam Schäfer

Jahres-Rückblicks-Stöckchen 2017

Dieses Jahr gibt es bloß ein halbes Stöckchen. Ich hatte wie immer angefangen, es zu schreiben, doch dann kam unser Hundebaby dazwischen :D Aber für ein kurzes Gedankenfesthalten reicht es sicherlich ^^

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
Dieses Jahr hatte eine komplette Achterbahnfahrt zu bieten. Es war das Jahr, in dem ich meinen Buchvertrag erhalten habe und auch das Jahr, in dem ich gleich zwei liebe Menschen verloren habe. Insgesamt aber war mein persönliches Jahr ganz gut, denke ich. Daher … 7?
Nachdem die ersten Monate noch anstrengend waren, ging es spätestens ab dem Sommer wirklich aufwärts. Ich glaube, im letzten Jahr hat uns der Sommerurlaub sehr gefehlt. Eine Zeit, in der wir drei einfach zusammen sein können und aus unserem Alltagstrott herauskommen, ist wichtig. Ich möchte nicht mehr darauf verzichten. Egal wohin, hauptsache ein paar Tage raus aus allem …
Sehr, sehr glücklich bin ich darüber, dass ich in diesem Jahr die positive Rückmeldung vom Acabus-Verlag, meinem Wunschverlag für mein Buch, bekommen habe. Meine Arbeit vor dem Druck ist fast abgeschlossen. Ich glaube, eine letzte Korrekturrunde am Buchblock wird im Januar folgen, danach sollte es dann druckfertig sein. Spätestens im März zur Buchmesse soll es erscheinen. Und natürlich freue ich mich wie verrückt darauf ^_^
Dazu kommt die – ein bisschen unfassbare – Veröffentlichung bei Ars Edition. Rein aus schriftstellerischer Sicht – ein erfolgreiches Jahr!
Auch hauptberuflich läuft alles wieder prima. Die Umstrukturierung in der Bücherei wird laaangsam sichtbar, man erkennt, dass die Schüler viele unserer Änderungen bemerken und gut annehmen, was mich unheimlich freut. Besonders glücklich bin ich auch über den personellen Wechsel. Unser neues Teammitglied kannte ich ja schon vorher, aber sie fügt sich so nahtlos in unsere Gruppe ein, dass mir die Arbeit wieder viel leichter von der Hand geht =) Ich hoffe, wir drei könne noch lange so weitermachen.
Ganz frisch haben wir Familienzuwachs bekommen. Ein Baby! Ein Hundebaby ist bei uns eingezogen. Entsprechend bin ich gerade vorallem übermüde und muss wieder viel Pipi wegmachen ;)
Kurz: Uns geht es gut.

2. Zugenommen oder abgenommen?
Zugenommen. Und langsam tendiere ich zu: Mir doch egal. Ich versuchs zumindest, denn ich habe echt keine Lust, nur um mein Gewicht zu halten 5x die Woche ins Studio zu gehen und nebenbei auf alles Leckere zu verzichten. Nö. Bin ich eben dick. So. Der Gatte nimmt auch langsam zu, das macht es leichter ;)

3. Haare länger oder kürzer?
Wieder länger. Muttis großer Schnitt vom letzten Jahr ist nachgewachsen =)

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
So langsam habe ich das Gefühl, ich müsste mal wieder zum Augenarzt.. O:) Wenn es anfängt, dass man Dinge von sich weg scheiben muss… ja…

5. Mehr Kohle oder weniger?
Gleichbleibend.

6. Besseren Job oder schlechteren?
Siehe oben. Die personellen Veränderungen in unserem Team haben Wirkung gezeigt und ich fühle mich auf der Arbeit wieder wohl. Natürlich gibt es Dinge, über die an sich ärgert, aber ich glaube, wir drei vertragen uns gut und kommen gut voran. =) Ich mag meine Arbeit.

7. Mehr ausgegeben oder weniger?
Viel.

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?
?

9. Mehr bewegt oder weniger?
?

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?
Ich war bis auf ein paar Kleinigkeiten nicht krank. Aber es macht sich bemerkbar, dass ich Omas Knochen geerbt habe. Arthrose und Arthritis mit 40 sind unwitzig.

11. Davon war für Dich die Schlimmste?
Der Knochenscheiß.

12. Der hirnrissigste Plan?
?

13. Der größte Schreck?
Anne. :( Und nun auch noch André.

14. Die teuerste Anschaffung?
Öhm. Der Hund, schätze ich. Bzw das mit ihm einhergehende Tierarztabo ;)

15. Das leckerste Essen?
?

16. Das beeindruckendste Buch?
Ich fand „Der lange Weg zu einem kleinen, zornigen Planeten“ wirklich toll (noch ein paar Seiten!) ^-^

17. Der ergreifendste Film?
Definitiv NICHT Der dunkle Turm :D Star Wars VIII hat mich jetzt auch nicht von den Füßen gerissen. Dann schon eher Ghost in the Shell… hmmm

18. Die beste CD?
Neir:Automata OST

19. Das schönste Konzert?
AutoText auf unserer Lesung =)

20. Die meiste Zeit verbracht mit?
Mir dumme Gedanken machen.

21. Die schönste Zeit verbracht mit?
Dennis und Simon. Unser Sommerurlaub war sehr schön. Unser Hochzeitstagsessen war auch prima. ^^ Es gab in diesem Jahr wieder mehr zu lachen. Wurde aber auch Zeit.

22. 2017 zum ersten Mal getan?
– einen Verlagsvertrag für ein eigenes Buch unterschrieben
– eine Freundin veloren
– einen Hund gekauft

23. 2017 nach langer Zeit wieder getan?
– Eheringe gekauft xD
– sowas ähnliches wie Lyrik verfasst

24. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
– die Dinge, die mir im Kopf rumschwirren
– die Nachrichten

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
?

26. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
?

27. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
?

28. Dein Wort des Jahres?
?

29. Dein Unwort des Jahres?
?

30. Zum Vergleich: Verlinke Dein Stöckchen von vorigem Jahr!
Jahres-Rückblicks-Stöckchen 2016

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.