Miriam Schäfer

Weihnachtsplätzchen

Weihnachtsplätzchen

Zutaten [Grundrezept]
500g Mehl
250g Butter
200g Zucker
2 Eier
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Messerspitze Zimt
Abrieb von 1 Zitronenschale
Saft von 1 Zitrone

[für die Deko]
Kouvertüre
Zuckerstreusel
Nougat
Puderzucker
Zitronensaft
Haselnüsse
Mandeln
Lebensmittelfarbe
Eigelb
brauner Zucker…

Mehl, Butter, Eier, Zucker, Vanillezucker, Zitronenschale und -saft vermengen und zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in Folie wickeln und für etwa eine Stunde kühl stellen.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Plätzchen ausstechen.
Plätzchen auf einem mit Backpapier belegtem Backblech verteilen und bei 200°C auf mittlerer Schiene im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten backen.
Auskühlen lassen und nach Geschmack dekorieren.

Ergibt etwa 150 Weihnachtsplätzchen. Unsere Varianten dieses Jahr:

Nougatplätzchen
Nougatplätzchen
Zwei Plätzchen mit geschmolzenem Nougat zusammensetzen und abkühlen lassen.

   

Schokohappen
Schokohappen
Zwei Plätzchen mit geschmolzenem Nougat zusammensetzen und abkühlen lassen. Mit Zartbitter oder Vollmilchkouvertüre bestreichen. Mit einer ganzen Nuss oder gehackten Mandeln garnieren.

   

Streuselplätzchen
Streuselplätzchen
Am Vortag aus frischen Zitronensaft und Puderzucker einen Zuckerguss anrühren. Über Nacht stehen lassen und hart werden lassen. Mit weiterem Zitronensaft flüssig rühren [so wird der Guss zitroniger]. Plätzchen bestreichen und mit bunten Streuseln berieseln.

   

Motivplätzchen
Motivplätzchen
Am Vortag aus frischen Zitronensaft und Puderzucker einen Zuckerguss anrühren. Über Nacht stehen lassen und hart werden lassen. Mit weiterem Zitronensaft flüssig rühren [so wird der Guss zitroniger] und aufteilen. Mit Lebensmittelfarbe einfärben. Plätzchen damit bemalen.

   

Omas Plätzchen
Omas Plätzchen
Mit Eigelb bestreichen und mit braunem Zucker und gehackten Mandeln bestreuen.

   

Die Rezepte der anderen Plätzchen auf dem Teller finden sich hier. Besonders empfehlenswert: Die Nusskugeln!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.