Sieben Sätze

Oliver Borchers (dessen Buch „Ein Orbit voller Hacker“ hier liegt und darauf wartet, gelesen zu werden) hat mich im Zuge der #7Lines Challenge nominiert, 7 Sätze meines neuesten Projektes zu posten.
Ich bin ja im Moment furchtbar unentschlossen, woran ich zuerst weiterschreiben soll. Da ich aber stark zu Fates Geschichte, einem „Sci-Fantasy-Königsdrama“ tendiere, hier ein paar Zeilen aus dem ersten Kapitel:

„Fate wählt den langen Weg, meidet die Haupthalle. Wer uns begegnet, senkt das Kinn und macht schweigend Platz. Doch spüre ich in diesen Gesten heute weniger Respekt denn Angst, ein Umstand, der mir nicht gefällt. Ein kurzer Seitenblick zu Core bestätigt, dass es ihm ebenso geht. Sein Kiefer mit den blonden Bartstoppeln zuckt, ein deutliches Zeichen seiner Anspannung. Dabei sollten wir Verständnis haben; wir leben im Krieg, der König ist tot und der Thronfolger jung. Niemand weiß, was nun kommen mag.“

Ich nominiere meine Verlagskolleginnen Michaela Abresch und Britta Röder sowie meinen Literatenkollegen Dirk Steinert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme der Speicherung meiner Daten lt. DSGVO zu