FF XII – Erste Eindrücke

meine ersten Eindrücke kundtun:
Grafisch.. uff…! Also die Sequenzen sind ja mal derart scharf und detailgetreu und überhaupt… absolut atemberaubend! Das einzige was mich stöt ist, dass wie ich schon nach den vor 3 Jahren aufgetauchten ersten Screenshots befürchtet habe, alles wirklich seeehr StarWars geklaut aussieht…

überhaupt scheint mir FFXII ein bisschen zusammenkopiert.. IntroMusik aus FF7, restliche Musik lässt sich leicht mit FF-Tactics identfizieren, die Welt Invalice gabs glaube ich auch schon in FFT… Luftschiff- und StädteDesigns erinnern an StarWars, Rüstungen an HdR, Vaan ist optisch ein reichlicher Tidus-Klon, wobei überhaupt sämtliche Charaktere bzw vorallem ihre Gesichtszüge schon in Unlimited Saga zu sehen waren…


Die eigentliche Story beeindruckt mich noch nicht wirklich. Zwei große Länder führen Krieg miteinander, und zwischen Ihnen liegen leider leider ein paar kleinere Königreiche, welche dem großen Imperium einverleibt werden sollen. Nachdem mehrere Lords und darunter auch Prinzessin Ashes Eheman im Kampf um die Verteidigung ihres Königreichs Dalmasca gefallen sind, entschließt sich der König zur Kapitualtion. Aus der Perspektive von Soldat Reks, der sich am Ort des Geschehens befindet, bekommt man mit, dass der König bevor oder kurz nachdem er die Kapitulatioin unterzeichnet hat [ich hab nicht aufgepasst *schäm*] getötet wurde. Und zwar von einem seinem Hauptleute: Basch. Dieser wird vom Imperium verhaftet und als Verräter angeblich exekutiert. Auch Prinzessin Ashe und andere Adelsleute Dalmascas finden in den folgenden zwei Jahren angeblich den Tod. Und an dem Punkt setzt das eigentliche Spiel ein: Vaan, der kleine Bruder des ebenfalls gestorbenen Reks lebt weiter in Dalmasca, welches nun dem Imperium angehört. Er trifft auf Widerstandskämpfer… stellt fest dass weder Basch noch Ashe wirklich tot sind… und den Rest kann man sich denken, oder?

Was die Charaktere betrifft… Es wirkt alles sehr oberflächlich, vorallem Hauptcharakter Vaan. Verräter Basch hat mir von Anfang an SEHR gut gefallen, auch die Luftpiraten Balthier und Fran finde ich ganz interessant, was aber glaube vorallem an den englischen Sprechern liegt.. tolle Stimmen mit eindrucksvollem Akzent :) Aber wirklich viel Tiefgang oder eine tolle Hintergrundgeschichte scheint da keiner zu haben. Naja, mal sehen was im Laufe der Handlung noch passieren wird…

Mit der Steuerung werd ich mich erst anfreunden müssen. Wir sind gerade dabei durch die Kanalisation [man ist die hell beleuchtet XD] zu flüchten und hier muss man doch reichlich viel an der Kamera drehen, da sie für die engen Gänge doch zu langsam mitdreht. Und da ich prinzipiell erstmal in die falsche Richtung drehe.. ja.. *g*
Das Kampfsystem will mir bisher noch so gar nicht gefallen… Meine Teammitglieder stürzen sich auf alles was auch nur annähernd in Reichweite ist [obwohl ich ihre Gambits auf Heilung bzw Angriff auf Ziel des Gruppenanführers gestellt habe] und gerade kurz nach dem Gefängnis sorgte das für mehrere TodesPulls ;) Ausserdem.. keine Ahnung… Als ich hörte, dass sich das Kampfsystem dahingehend ändert, dass es quasi keine Encounter mehr gibt, dachte ich hoffnungsvoll an das Kingdom Hearts Kampfsystem, bei dem ich einfach mit X sooft auf die Gegner draufhauen konnte wie ich wollte, oder eben über das Menü einen Zauber auswählen konnte… Aber hier…?! Ich sage „Angreifen!“ … und ab dann mache ich eigentlich nichts weiter als Warten, bzw. Hauptcharakter Vaan in die richtige Position zum Gegner zu drehen oder auch hier und da mal einen Heiltrank zu schlucken.. *gääääääääähn* -.- Also das fesselt mich ja mal so gar nicht :( Und es bringt auch nicht die gewünschte Action und Geschwindigkeit ins Spiel.. Keine Ahnung, es langweilt und demotiviert mich doch sehr :/

Gut, ich könnte natürlich auch dauernd infight die Charaktere switchen, damit die anderen beiden nicht stur nach ihren Gambits handeln, und mit ihnen irgendwelche anderen Aktionen ausführen.. aber irgendwie nervt das dann schon wieder und artet in Stress aus ;) Die Kämpfe wirken auf mich einfach recht planlos. Und auch wenn ich erst wenige Stunden gespielt habe, glaube ich, dass sich da noch viel wird ändern müssen, ehe mich FFXII wirklich so packen könnte wie zum Beispiel Final Fantasy VII, VIII oder X…
Dann ist mir noch aufgefallen, dass man beim Händler doch seeehr viel rumgucken muss, was eine Waffe denn nun macht, wer sie tragen kann, welche Werte sie verbessert usw.. Sehr unübersichtlich, und wie ich finde nicht wirklich gelungen :/ Auch die ganzen Handwerkswaren haben teils sehr schwammige Bezeichnungen und ohne einen Blick in dieses Hammer-Lösungsbuch [hat noch wer die Hardcover-Ausgabe? Ist sie nicht ein Traum? :love: ] wäre mir selten klar, ob ich ein Item guten Gewissens verkaufen kann oder ob ich es noch für irgendwas brauche, oder es gar verkaufen muss, um eine Handelsware freizuschalten… Dafür sind die Tabellen in dem Buch ja mal so klein dass ein gewisser Jemad hier Schwierigkeiten hat, ohne Brille den Text zu erkennen :p
Zum Thema schwer lesbarer Text.. auch die Untertitel im Spiel sind manchmal sehr schwer zu lesen, das ist mir vorallem an Anfang aufgefallen, als der weiße „Geschichtstext“ quer über dem Buch und einem zum Text passenden Hintergrundbild geschrieben war… Dann waren Untertitel teils unten im Schwarzen Rand, dann plötzlich wieder im Bild.. Wenn der BG nicht schwarz ist, lässt sich diese verschnörkelte Schrift wirklich nicht leicht erkennen… Dazu kommt, dass die Akzente der Sprecher grade bei einigen NPCs so stark sind, dass man doch hin und wieder mal nachlesen muss was sie sagen, weil ich da nicht immer ein englisches Wort raus erkennen konnte ;)

Tjoa und sonst.. bin ich noch nicht wirklich weit, kann also nicht viel mehr dazu sagen.. Aber so mitgerissen wie viele andere FFs hat es mich bisher wirklich nicht. Im Gegenteil – ich war gestern doch eher etwas genervt und froh, das Joypad weiterreichen zu können.. Zugucken – gerne! Aber stundenlanges Dauerzocken ist für mich bei FFXII bisher undenkbar…

Mi sagt: Schade.

One Response to FF XII – Erste Eindrücke

  1. Martin sagt:

    Hi,

    also ich muss sagen ich bin ja nicht wirklich ein Fan von Final Fantasy.
    Aber die Grafik, insbesondere die Zwischensequenzen sind der Hammer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.