Miriam Schäfer

Das Fehlen des Flüsterns im Wind – im phantastischen Bücherbrief

Hallo Ihr Lieben – ich lebe noch! Ich hoffe, Ihr seid besser ins neue Jahr gekommen als ich. Ende Dezember hat mich eine Grippe dahingerafft, die sich im neuen Jahr prompt in eine Lungenentzündung verwandelt hat. Frag mich nochmal jemand, wieso ich es nicht so sehr mit Gestaltwandlern habe… ;)
So langsam kann man mich wieder senkrecht antreffen und darum nutze ich den heutigen Tag, um Euch nachträglich ein fröhliches neues Jahr zu wünschen (*yeah* *juchu* *cheer*) und Euch außerdem den phantastischen Bücherbrief Nummer 662 zu zeigen, den ich erst Weihnachten gelesen und somit verspätet festgestellt habe, dass darin „Das Fehlen des Flüsterns im Wind“ vorgestellt wurde =) Danke für diese schöne Rezension!
Das hat mich als langjährige Bücherbrief-Leserin natürlich unheimlich gefreut! Schaut doch mal rein! Der NovemberBrief enthält außerdem Nachrufe auf Dave Duncan, Achim Mehnert und Stan Lee, weshalb er umfangreicher ist, als gewöhnlich.

Das Fehlen des Flüsterns im Wind - im phantastischen Bücherbrief

Ich hoffe jedenfalls, dass ich mein Krankheitspensum für dieses Jahr nun erfüllt habe und so langsam zur Tagesordnung zurückkehren kann. Dann habe ich bestimmt auch wieder öfter etwas zu berichten =)
Habt einen schönen Tag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.