Miriam Schäfer
  • 0

    Nanowrimo 2020

    Autoren Arbeitsplatz

    Der Tag der leeren Seite.
    Ich mache eigentlich nie beim #nano mit. Mir liegt der massive Output gar nicht. Ich will nicht tippen, ich will schreiben. Das sind für mich zwei unterschiedliche Dinge. Dennoch nutze ich den November in jedem Jahr, um meinen ganz privaten Mini-Nano abzuhalten. Das Ziel: täglich schreiben und am Ende am liebsten auf einen Schnitt von 1000 Wörtern pro Tag kommen – dabei zähle dann allerdings nur das lineare Vorankommen, die Worte, die stehen bleiben. Die, die Änderungen zum Opfer fallen, fallen aus der Zählung, ebenso wie sonstige Notizen oder Szenen für später.
    Habe ich dieses Ziel je erreicht? Nein. ^^‘ Macht aber gar nichts.

    In diesem Jahr läuft es bisher sehr zufriedenstellend: Ich habe zumindest jeden Tag geschrieben und lag gestern bei knapp 9000 Wörtern in 11 Tagen. Für meine Verhältnisse ist das wirklich viel! Ich bin jetzt etwa in der Hälfte des ersten Teils von FoT angelangt. Und ich liebe es zu sehen, wie alle Puzzleteilchen an ihren Platz fallen. ^^

    Trotzdem ist heute die Luft raus. Nicht, dass ich nicht könnte, ich weiß genau, wie ich weitermachen will – ich …. mag nur gerade einfach nicht. Und nachdem ich jetzt gut zwei Stunden damit verbracht habe, Zeit am PC mit Nichtstun zu vertrödeln, gebe ich mir jetzt frei.
    Ich wechsele auf die Couch, spiele ein bisschen FF12, schaue meine aktuelle Serie weiter und lege den (immer noch) kaputten Fuß hoch.
    Und morgen kann es mit neuer Energie im neuen Kapitel weitergehen.

    Und Ihr so? Nano-Schreiber ja oder nein? Seid Ihr zufrieden mit Eurem Vorankommen? Liegt Euch das Massen-Tippen? (Ich habe kürzlich erst was von 5k Wörtern/Stunde gesehen … ähm. Ja, da bin ich sowas von raus! ^^‘ )

    Fröhliches Schreiben ^_^ und bleibt gesund!

  • 0

    Schreibprozess

    Es fällt mir schwer, Euch über die Dinge auf dem Laufenden zu halten, die ich so treibe. Denn solange ein Text nicht final fertig ist, nun – alles kann sich wieder ändern. Dazu kommt nach einigen schlechten Erfahrungen meine absolute Paranoia, was Text-/ bzw. Ideenklau angeht … Ja, das mag verrückt sein, trotzdem werde ich Euch nicht mit großen bedeutungsvollen Happen versorgen, aus denen sich klar ablesen ließe, was da ggf auf Euch zu kommt. ^^‘
    Aber: Ja, ich schreibe fleißig. Seit ein paar Tagen bin ich wieder richtig mittendrin im Schreibflow und konnte das verflixte siebte Kapitel meines aktuellen Projektes mit dem Arbeitstitel „Fate of Time“ (den es längst nicht mehr trägt, den ich aber weiterhin nutze ^^‘) endlich abschließen. Und seitdem läuft es wieder richtig gut. Ich schreibe noch immer langsam im Vergleich zu vielen anderen, aber das macht gar nichts. Ich habe mittlerweile gelernt, dass ich mich nicht vergleichen muss. Ich werde niemals x Bücher oder Geschichten pro Jahr veröffentlichen und vermutlich auch nie etwas genauso beenden, wie ich es mir vorher überlegt hatte. Und das ist vollkommen okay. Ich komme stetig voran, und alles fühlt sich wieder genau richtig an. Die Charaktere flüstern mir ihre Geschichte zu und ich schreibe sie auf, so gut ich kann.
    Ich bin zufrieden.

    Zitat aus Fate of Time

    Nach einer Weile sagte ich leise: „Ich wünschte, sie würden die Lichter wieder einschalten. Die Menschen sollten sich nicht in der Dunkelheit mit diesen Kreaturen auseinandersetzen müssen.“
    „Manchmal ist es besser, gewisse Dinge nicht zu sehen.“
    Ich schloss die Augen. Das Stechen in meinem Herzen verriet, dass er recht hatte.

    Habt eine tolle Woche und bleibt gesund :)

  • 0

    Schnipselzeit

    Es ist wieder Schnipselzeit. ^^
    Ich sagte ja, dass ich schauen möchte, welche Abschnitte aus „Das Fehlen des Flüsterns im Wind“ Euch besonders gut gefallen haben. Das heutige Zitat hat Leserin Veline2305 ausgesucht, die bei der wunderbaren Leserunde auf lovelybooks dabei gewesen ist. Ihre begeisterte Rezension könnt Ihr entsprechend auch auf auf lovelybooks.de finden. Allein noch einmal eine so schöne Leserunde miterleben zu dürfen, ist ein Grund, möglichst schnell mit meinem aktuellen Projekt fertig zu werden. ;)

    Zitat aus Das Fehlen des Flüsterns im Wind Das sagt Velina2305 über Das Fehlen des Flüsterns im Wind

    Velines gewähltes Zitat ist der titelgebende Satz aus der titelgebenden Geschichte meiner Anthologie. Ursprünglich sollte die Geschichte »Der Turm der Winde« heißen, doch als ich sie beendete, stand da plötzlich dieser Satz. Und da wusste ich, dass genau dies der Titel sein musste. Und ich finde ihn noch immer ganz wunderbar passend für das gesamte Buch. Daher ist dieser Satz auch für mich etwas ganz Besonderes, und ich bin froh, dass er Veline aufgefallen ist:

    „Ich blicke über das Meer und hoffe, dass deine Seele mich eines Tages findet. Vielleicht wird die Zeit dann wieder mehr für mich sein als das Fehlen eines Flüsterns im Wind.“

    – aus „Das Fehlen des Flüsterns im Wind“, enthalten in „Das Fehlen des Flüsterns im Wind

    Gibt es eine Stelle, die Ihr besonders gerne mögt? Lasst es mich doch wissen!
    Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende. Bleibt gesund :)

  • 0

    Final Fantasy VII Remake – Red XIII Action Doll (2020)

    Final Fantasy Action Doll Red XIII / Nanaki Final Fantasy Action Doll Red XIII / Nanaki

    Meine Final Fantasy Sammlung ist wieder um ein Stück gewachsen. Eigentlich wollte ich mich ja von den Plüschies fernhalten, aber die FF7R Action-Dolls sind dann doch zu süß! Und da ich auf Ebay ein überraschendes Schnäppchen machen konnte, ist vor ein paar Tagen Red XIII bzw. Nanaki hier eingezogen. Er ist wirklich klasse! Ich liebe die Beweglichkeit der Figur und die Positionen, in die ich sie bringen kann. Aber auch die kleinen Details (er trägt zB auch Materia im Halsband :D ) sind einfach liebenswert.
    Caith Sith habe ich vorbestellt, Cloud und Tifa aus der gleichen Reihe wohnen schon bei mir. Ich hoffe, dass auch Barret noch ein schickes Action Plushie bekommen wird, darüber würde ich mich riesig freuen ^_^

    Habt Ihr auch ein Sammelgebiet, von dem Ihr nie genug bekommen könnt? O:)

  • 0

    Die Shortlist: Der Skoutz-Award 2020 (Anthologie)

    Nachdem ich in diesem Jahr die Ehre hatte, als Jurymitglied meine Midlist der Kategorie „Anthologie“ für den Skoutz-Awards 2020 zusammenzustellen, habt Ihr nun aus meinen Kandidaten die Shortlist gewählt. Nachdem erst 2 Kandidaten punktgleich waren und später ein Rechenfehler auffiel, der eine weitere Nominierung notwendig machte, ist „meine“ Shortlist gar nicht mal so short: Ihr habt die Qual der Wahl und könnt noch immer aus fünf unterschiedlichen Titeln den Sieger bestimmen.

    Das Wahllokal ist vom 26.10.2020 bis zum 10.10.2020 für Euch geöffnet. Ich bin schon sehr gespannt, wer den Preis am Ende mit nach Hause nehmen darf, und drücke allen Kandidaten ganz fest die Daumen :)

    Skoutz-Award 2020 Shortlist Anthologie

    Um Euch die Auswahl zu erleichtern, findet Ihr mehr Infos zu den einzelnen Büchern entweder in einer kurzen, kompakten Übersicht auf der Anthologie-Midlist-Seite, oder ausführlicher in den jeweiligen Buchbesprechungen:

    Die A-Files
    Fantasy-Antho von Sascha Eichelberg (Hrsg.)/Talawah
    Erntenacht
    Dunkle Folklore von Bruno E. Thyke (Hrsg.)/SP (epubli)
    Königssee
    Mystery von Anke Höhl-Kayser/SP (BoD)
    Mord süß-sauer
    Kulinarische Krimis von Christina Wermescher (Hrsg.)/Bookspot
    Nebelinsel
    Verträumte Geschichten von Zoe Gilbert

    Wählt weise … aber wählt unbedingt mit! =)

  • 0

    Hilfe, ich bin Mama!

    Mir ist gestern Abend aufgefallen, dass ich Euch eine meiner Veröffentlichungen vorenthalten habe! :o
    Der Beitrag zum Buch dümpelt jetzt seit über einem Jahr unveröffentlicht im Blog herum und sagt keinen Ton! Und mir ist es nichtmal aufgefallen. Ohje – shame on me (mi)!

    Und zwar ist bereits im Dezember 2018 die Anthologie „Hilfe, ich bin Mama!“ erschienen, die von Nadine Eschment im CherryTea Verlag als Charity-Projekt herausgegeben wurde. Das Buch enthält knapp 30 unterhaltsame Geschichten und Gedichte rund um das Mama-Werden und Mama-Sein. Sie stammen u.a. aus der Feder von Kerstin Brichzin, Sandra Pulletz, Sarah Drews und Andreas Chiduck. Dazu kommen mehrere Rezepte zum Nachkochen oder -backen. Der gesamte Erlös der Anthologie wird an die Vereine Mütter in Not e.V. und Working Moms e.V. gespendet.

    Hilfe, ich bin Mama! Chaos, Kind & Cat

    Was erwartet Euch?
    Die meisten Geschichten machen einfach Spaß, sind heiter, lustig, chaotisch und optimistisch. Genau das Richtige zum Schmunzeln und Abschalten für frischgebackene Mamis und solche, die es werden wollen. Außerdem ist das Buch liebevoll mit kleinen s/w Zeichnungen illustriert.

    Ich finde noch immer, dass mein Beitrag nicht wirklich mit hineinpasst.
    Meine Kurzgeschichte „Chaos, Kind & Cat“ ist zwar auch voll mit (teils selbst erlebtem) Baby-Chaos, schlägt aber – wie Ihr es von mir gewohnt seid – auch ernstere Töne an. Ich glaube, ich hatte sie ursprünglich für ein „Kuss“ Thema geschrieben, da sie aber keine echte Liebesgeschichte ist, passt sie auch in diese Schublade nicht so ganz hinein. Sie ist ein bisschen Chick-Lit, ein bisschen Tagebuch, ein Hauch queer und entwickelt ihre Stärke eigentlich wieder nur zwischen den Zeilen.
    Ich freue mich sehr, dass die Herausgeberin sie mit ins Buch aufgenommen hat, und hoffe, dass sie trotz der fehlenden Heiterkeit auch der ein oder anderen LeserIn gefallen hat. ♥

    Obwohl ich nun also verdammt spät dran bin:
    „Hilfe, ich bin Mama“ ist unter der ISBN: 978-3-96443-542-2 und zu einem Preis von 12,99€ noch immer zu haben.
    Wer also Lust auf ein paar unterhaltsame Lesestunden hat und gleichzeitig etwas Gutes tun möchte, dem sei das Buch nach wie vor sehr empfohlen! ♥

  • 0

    Final Fantasy XVI PS5 Trailer

    Ich gebe es zu, ich erwarte (abgesehen vom FF7 Remake) nicht mehr so viel von den Final Fantasy Titeln wie früher. Dazu haben mich die Reihentitel nach FFX einfach zu sehr enttäuscht, bzw sind zu weit hinter meinen Erwartungen zurückgeblieben, jeder auf seine eigene Weise. Darum war ich zwar gespannt, ob ein neues FF für die Playstation5 angekündigt werden würde, aber es war für mich kein Grund auszuflippen.

    Final Fantasy 16 Hauptcharakter Final Fantasy 16 Chocobos im Kampf Final Fantasy 16 Summon vs Summon

    Seit ich den Trailer kenne … muss ich zugeben, dass sich unweigerlich wieder Vorfreude breitmacht. ^^ Ich wollte das nicht mehr. Echt nicht! Ich meine, wie riesig war meine Erwartung an FF15 … Der Fall ist dann einfach zu tief. Trotzdem.
    Was verspricht uns der Final Fantasy XVI Trailer? Eine Story von den FF14 Producern, die schon mehr als einmal bewiesen haben, dass sie gute Geschichten erzählen können. Musik, die vermutlich von den FF14 Komponisten stammt, aber auch deutliche Final Fantasy Tactics Anleihen zeigt (sagte ich, dass ich Final Fantasy Tactics liebe?!). Ein mittelalterliches Setting wie in den ersten, ganz klassischen Serientiteln, mit Kostümen, die auch aus FFT stammen könnten? Kriegs-Chocobos? Dazu ein Action-RPG-System ala Devil May Cry und als Sahnehäubchen der Kampf der Summons / Eikons gegeneinander? – Woah :D Ich meine, das sieht doch zu gut aus, um sich nicht doch ein bisschen drauf zu freuen, oder nicht?

    Final Fantasy 16 Phönixflügel im Kampf Final Fantasy 16 Titans Faust im Kampf Final Fantasy 16 Joshua - Der Phönix Dominant? Ich liebe diese Details!

    Gut, wir haben noch kein VÖ Datum für das Spiel – und ich schätze mal, das Ganze wird noch auf sich warten lassen. Dennoch gibt es allein im Trailer schon wieder so vieles zu sehen, was Lust auf mehr macht. Allein die Tatsache, dass der voraussichtliche Phoenix-Dominant Joshua ein wichtiger Charakter in Vagrant Story gewesen ist, einem Spiel, das ich auch sehr geliebt habe … Die kleinen Details, wie die Anwendung der Eikon-Kräfte durch die Kämpfer, das Comeback geliebter Gegner … ganz ehrlich – ich freue mich drauf. ♥

    Den Trailer gibt es natürlich auf Youtube:

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Und Ihr? Was denkt Ihr? Habt Ihr den Trailer gesehen? Hat er Euch gefallen? Plant Ihr, eine PS5 anzuschaffen? Oder freut Ihr Euch mehr auf den zweiten Teil des Final Fantasy VII Remakes?
    Lasst es mich doch wissen ^_^

    .

    Alle Grafiken und die Marke „Final Fantasy“ unterliegen dem Copyright von Square Enix.

  • 0

    Schnipsel-Sonntag

    Heute ganz vegetarisch. Statt Schnitzel-Sonntag: Schnipsel-Sonntag. Und statt zu überlegen, welcher Satz oder Abschnitt einer Geschichte mir persönlich gut gefällt, habe ich mich mal umgesehen, um festzustellen, was Euch vielleicht beim Lesen ins Auge gefallen ist. Und ich bin fündig geworden.

    Den Anfang macht heute ein Zitat aus „Morgen“, einer meiner älteren Geschichten. Herausgesucht hat es Sandra von booknapping.de, die es in ihrer Buchrezension vorgestellt hat.
    Wie Sandra das Buch insgesamt gefallen hat, könnt Ihr auf ihrem Blog nachlesen. Der lohnt generell einen Besuch – vorallem wenn man nicht nur auf gute Bücher, sondern auch auf Comics und Graphic Novels steht. Sie hat dafür gesorgt, dass sich mein Comic-Regal wieder füllt, etwas, das ich eigentlich verhindern wollte. ^^ Besucht sie dochmal!

    Ansonsten: Habt noch einen schönen Sonntag! =) Ich hoffe, meine Mit-NRWler waren wählen?!

    Zitat aus Morgen - Das Fehlen des Flüsterns im Wind Das sagt booknapping.de über Das Fehlen des Flüsterns im Wind

    „Dort, weit unten, schweben die Bruchstücke dessen, was einmal der Ursprung unseres Lebens gewesen sein soll.
    Sie nennen es Erde.“

    – aus „Morgen“, enthalten in „Das Fehlen des Flüsterns im Wind“

  • 0

    Final Fantasy PlayArts – Yuffie Kisaragi (2008)

    Final Fantasy PlayArts Yuffie Kisaragi

    Ich bin ja doch leicht (*hust*) sammelverrückt, was Final Fantasy angeht … Leider habe ich es noch immer nicht geschafft, mir eine schöne Fotobox mit auswechselbaren Hintergründen für meine Figuren zu bauen. Daher zeige ich Euch heute einfach mal ein altes Bild der ersten PlayArts Yuffie aus dem Jahr 2008. Nach den alten Bandai Figuren aus den 90ern waren die PlayArts Action-Figuren ein großer Sprung nach vorne – und sie waren optisch alle sehr gelungen – was man von der folgenden Advent Children Reihe nicht durchgehend behaupten kann. ^^‘

  • 0

    Out of Order

    Stillgelegte Autorin im CatWalker

    Ich hab auf Instagram ja schon gejammert … Der Doc hat meine Therapie verlängert, ich stecke noch mindestens weitere 2 Wochen im Gipsersatz fest, von anschließend benötigter Reha-Zeit ganz abgesehen … Ich mag einfach nicht mehr. Die anfängliche „Freude“ über diese unfreiwillige Auszeit ist längst verflogen und nach nun rund 6 Monaten Schonzeit, macht sich Unmut breit. Aber es hilft ja nichts …

    Natürlich nutze ich die Zeit auch zum Schreiben, bin aber momentan mich nichts wirklich zufrieden, was das Ganze etwas schwierig macht. Um nicht nur sinnfreies Zeug zu erledigen, habe ich nebenbei mit der Übersetzung einiger Kurzgeschichten ins englische angefangen. Das geht eher langsam vorwärts und ich werde in jedem Fall einen Muttersprachler benötigen, der die Texte nochmal gegencheckt, aber insgesamt bin ich damit überraschend zufrieden und es macht auch verdammt viel Spaß. ^^

    Ich hoffe, Ihr seid alle gesund?!
    Lasst es Euch gut gehen und bis hoffentlich bald :)