Triple Triad

Spielregeln – CC-FreaksCard QueenSonderkarten [ab Level 8]


Hier findet Ihr alles wissenswerte über das Kartenspiel in FF8: Triple Triad. Ich werde Euch die Orte vorstellen, an denen Ihr die Sonderkarten bekommen könnt [die anderen Karten gewinnt Ihr einfach durch das Spiel mit anderen Zockern ;) ]. Außerdem findet sich auf dieser Seite eine kurze Regelnerläuterung, sowie Näheres zu den CC-Freaks [Ob das wieder son Übersetzungsfehler ist? Das Spiel heißt doch Triple Triad und nicht Criple Criad??? Obs an der Schriftart liegt, weil die Ts so aussehen wie Cs? Oder soll das einfach Card-Club-Freaks heißen? Ich weiß nicht! *kopfkratz*] und der Card-Queen. Nur Spielen müsst Ihr noch selbst… ;)

Die Regeln des Spiels

Squall erhält sein Triple Triad Startdeck, nachdem Selphie in ihn hineingerannt ist, vom dem Jungen, der lässig auf der Brücke zum Aufzug im ersten Stock des Balamb Garden steht. Um jemanden zum Kartenspielen aufzufordern, sprecht ihn mit Drücken der Viereck-Taste an. Zuerst wird festgelegt, welche Regeln in der Partie Anwendung finden, dann wählt jeder Spieler 5 Karten aus seinem Deck aus. Der Zufall entscheidet welcher Spieler zuerst eine Karte auf das 3×3 Felder große Spielfeld legen darf.

Triple Triad Spielstart Triple Triad Spielfeld

Wählt eine Karte und legt sie auf ein beliebiges Feld. Legt der Gegenspieler eine Karte mit einem höheren Seitenwert an Eure Karte an, so dreht er Eure Karte um usw.. Gewonnen hat derjenige, der am Ende die meisten Karten umgedreht hat und mindestens eine Kartenbilanz von 6:4 vorweisen kann. Soviel zum Grundprinzip. :)


DIE REGELN
In jeder Region gelten andere Regeln des Spiels. Sie verbreiten sich, indem Ihr die verschiedenen Orte bereist und Eure gelernten Regeln bei den Spielern anderer Regionen vorstellt. Erst werden die Spieler alte und neue Regeln mischen und meist ändert sich an den Regeln der Region nichts. Doch manchmal werden neue Regeln übernommen oder Alte fallen gelassen. So ist das Spiel immer im Wandel. Hier alle spezifischen Spielvarianten:

Open:
Dies ist eine sehr nützliche Regel. Sie gewährt Euch Einblick in die Karten des Gegners – ihm allerdings auch in Eure. Trotzdem kann man dadurch seine Strategie besser planen, was an Bedeutung gewinnt, je mehr Sonderregeln hinzukommen…

Suddendeath:
Diese Regel kann manchmal nerven. Sie besagt, dass so lange gespielt wird, bis ein Spieler klar gewonnen hat. Bei einem Unentschieden nimmt jeder die Karten, die momentan seine Farbe haben wieder auf und es wird weitergespielt. D.h. der Gegner bekommt auch die Karten die er von Euch umgedreht hat, und Ihr die Karten, die Ihr dem Gegner genommen habt!

Random-Hand:
Diese Regel finde ich einfach nur schrecklich! Ihr könnt zu Begin des Spiels nicht selbst entscheiden mit welchen Karten Ihr zocken wollt, sondern bekommt zufällig welche aus Eurem Deck. Besonders nervig ist diese Variante, wenn Ihr gerade mit der Card-Queen beschäftigt seid!

Same:
Wenn das alles gewesen wäre, wäre das Spiel wohl zu einfach ^^. Findet die “Same-Regel” Anwendung, müßt Ihr darauf achten, ob die Karten an die Ihr anlegen wollt evtl. die gleichen Zahlen an den jeweiligen Seiten haben wie Eure Karte. Wenn dem so ist, werden diese Karten umgedreht und lösen eine Kettenreaktion [Combo] aus. Alle Karten die dann noch daran angrenzen und einen niedrigeren Wert haben, fallen Euch dann auch zum Opfer! Alles Eure! – Oder die des Gegners, wenn er die Kombo startet…

Plus:
Hier gilt das gleiche wie bei der Same-Regel. Allerdings müssen die Werte der beiden Seiten jetzt nicht übereinstimmen, sondern müssen sich zum gleichen Ergebnis addieren lassen. Ein Beispiel: Auf dem Spielfeld ist ein freies Feld. Der Wert der Karte links davon zeigt 5 und der Wert der Karte oben eine 4. Wenn Ihr nun eine Karte besitzt die links z.B. den Wert 2 und oben den Wert 3 hat und diese auf das freie Feld legt, ergibt sich an beiden Seiten der Wert 7. Wieder werden die Karten umgedreht und die Combo wird ausgelöst!

Wall-Same:
Hierbei handelt es sich um eine Erweiterung der Same-Regel, in der dem Spielfeldrand ein Wert zugewiesen wird, nämlich der Wert A [10]. Habt Ihr ein Wall-Same wird wieder eine Combo ausgelöst.

Element:
Bei der Element-Regel erscheinen auf den manchen Feldern des Spielfeldes Symbole von Elementen. Legt Ihr auf diese Felder eine Karte die dem gleichen Element angehört, bekommt Eure Karte +1 auf alle Werte. Gehört sie zu einem anderen oder keinem Element, wird von jedem Wert 1 Punkt abgezogen. Der Bonus oder Malus gilt aber nur für normales Kartenumdrehen, für Same und Plus gelten die Zahlen, die tatsächlich auf der Karte stehen! Diese Karte der GF Alexander gehört z.B. Element “Heilig” an und bekäme einen Bonus auf einem Feld mit dem gleichen Symbol.

Triple Triad Karte


DIE TAUSCHREGELN
Habt Ihr ein Spiel gewonnen, d.h. es steht mindestens 6:4 für Squall, bekommt Ihr eine oder mehrere Karten des Gegners. Es gibt vier verschiedene Tauschvarianten:

One:
Der Gewinner darf eine Karte aus dem Deck des Gegners auswählen

Direct:
Ihr bekommt die Karten, die Ihr vom Gegner umgedreht habt. Euer Gegner erhält die Karten, die er von Euch umgedreht hat! Egal ob Ihr gewonnen oder verloren habt, hier wird in jedem Fall ausgetauscht!

Diff.:
Der Gewinner wählt die Anzahl der Karten, die der Differenz des Spielstandes am Ende entspricht aus dem gegnerischen Deck aus.

Full:
Der Gewinner erhält alle Karten, mit denen der Verlierer gerade gespielt hat! Tolle Regel! *g*


REGELN BEEINFLUSSEN
Nachdem ich mich beim ersten Durchspielen von FF8 derart über die Card-Queen geärgert hatte, beschloss ich, es ihr in der nächsten Runde nicht so leicht zu machen. Ich wollte kein Random-Hand mehr sehen! Dies ist möglich, wenn auch etwas aufwendig. Mir hat es einiges an Frustfaktor genommen, vielleicht ist Euch dieser Weg ja auch lieber:
Ab Eurem ersten Schritt aus dem Balamb Garden solltet Ihr vor jedem ersten Kartenspiel nach einem Regionswechsel speichern! Zu diesem Zeitpunkt vermischen sich nämlich Eure Regeln mit den Regeln dieser Region und werden nach dem Spiel manchmal dauerhaft verändert. Wenn Euch also jemand sagt “Hey, diese Regeln sind hier nicht gebräuchlich, mischen wir sie mit unseren!” fragt Euch: Hab ich gespeichert? Wenn ja, wunderbar! ^^
Spielt und wartet was nach dem Match passiert. Manchmal gar nichts, was bedeutet, dass diese Region bei ihren Regeln bleibt. Manchmal sagt Euer Gegenüber: “Die xy Regel hat sich hier verbreitet.” – Danach lohnt es sich immer zu speichern, wenn es sich dabei um die Open-Regel handelt. Sollte Euer Spielpartner jedoch mitteilen, die Random-Hand-Regel habe sich verbreitet… tut Euch den Gefallen und ladet neu. ;)
Umgekehrt funktioniert dies jedoch auch: Manchmal sagt Euer Matchpartner “Die xy-Regel ist jetzt out!”. Und das ist der Zeitpunkt, an dem ihr unbedingt zuschlagen [speichern] solltet, wenn es sich dabei um die Random-Hand handelt. Wer geduldig genug ist, kann sooft laden, spielen, neuladen, bis ihr jede ungeliebte Regel beinahe völlig aus dem Spiel verbannt habt oder sich eine schöne Regel [wie "Open" oder die Tausschregel "Full" ♥] überall durchgesetzt hat.
Einzig an den Weltraumregeln könnt ihr nichts ändern, da hier von Anfang an alle Regeln gelten.