Wie man einen Autor glücklich macht

Nachberichterstattungen zu Lesungen sind in der Regel Mangelware. Der Autor freut sich über die kürzeste Erwähnung in der auflageschwächsten Zeitung oder auf der unbekanntesten Webseite. Daher ist seine Freude um ein Vielfaches größer, wenn er einen Bericht entdeckt, der nicht nur ausführlich von einer Veranstaltung erzählt, sondern gleichzeitig auch noch so voll des Lobes ist.
Vielen, vielen Dank für die (mit)geteilte Begeisterung!
Ich glaube, ich kann auch für Martina Sprenger sprechen, wir hatten an diesem Abend in Gladbeck ebenfalls sehr viel Spaß mit dem aufmerksamen Publikum! ^_^ Artikel wie dieser erinnern mich daran, warum ich nicht nur für mich selbst schreibe und motivieren, weiterzumachen. Danke dafür! ^_^

Lokalkompass Gladbeck: Von Metamorphosen will ich berichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.