Jahres-Rückblicks-Stöckchen 2015

In wenigen Stunden weicht dieses Jahr einem neuen. Und wie immer, wenn etwas kurz vor seinem Ende steht, verkrümele ich mich in meine Gedanken. Was könnte dafür passender sein, als das alljährliche Stöckchen? ^^

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
Ein seltsames Jahr, das so beliebig und ereignislos verstrichen ist, dass mir keine Zahl für es einfällt. Schlecht wars nicht. Besonders gut auch nicht. 6?

2. Zugenommen oder abgenommen?
Abgenommen! Tendenz weiterhin sinkend. Noch 10-15 Kilo, die ich im kommenden Jahr angehen werde, und ich kann mit mir leben, denke ich. Auch wenn mein Vor-Schwangerschafts-Gewicht dann noch immer ein ganzes Stück entfernt ist… allerdings bin ich ja auch keine 30 mehr 😉

3. Haare länger oder kürzer?
Gleichlang =)

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Momentan vorallem schwarzsehend…

5. Mehr Kohle oder weniger?
Etwas weniger, da ich nur noch Mini-Jobbe.

6. Besseren Job oder schlechteren?
Schwer zu sagen. Meine jetzige Bibliothek bzw. die Arbeit dort ist mit „echten“ Bibliotheken kaum vergleichbar, aber ich habe mich mittlerweile daran gewöhnt. Gut ist, dass ich mich dort richtig austoben kann – der Bestand hat es bitter nötig! Dafür fehlen mir meine Kollegen (sehr! ♥). Allerdings habe ich wieder Schulferien, das ist ziemlich cool ^^ (und Schulkind-Betreuungstechnisch auch nötig…)

7. Mehr ausgegeben oder weniger?
Dies Jahr recht viel.

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?
Vor allem Erkentnisse.

9. Mehr bewegt oder weniger?
Gefühlt herrscht Stillstand.

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?
Der Jahresanfang war erkältungsbedingt etwas anstrengend, ansonsten gings mir recht gut, glaube ich =)

11. Davon war für Dich die Schlimmste?
Öhm. Nix?

12. Der hirnrissigste Plan?
Schreiben… 🙁 Job, Haushalt + Schulkind klingt so easy…

13. Der größte Schreck?
BUH!

14. Die teuerste Anschaffung?
Das neue Bett ^_^ Hat sich sowas von gelohnt! *chhrrrpüüüh*

15. Das leckerste Essen?
Immernoch eine doofe Frage. Neu ausgetestet habe ich in diesem Jahr eine Blumenkohl-Torte, die ich seitdem regelmäßiger koche *mjam*

16. Das beeindruckendste Buch?
„Beeindruckend“ vielleicht nicht, aber seit langem mal wieder wirklich fesselnde Fantasy: Robin Hobbs Weitseher Zyklus!

17. Der ergreifendste Film?
Episode VII! <3 Wer geht mit mir zum dritten Mal rein? ^^ 18. Die beste CD?
Auch ne blöde Frage, ich kauf so selten neue CDs, erst recht, weil ich in diesem Jahr wieder angefangen habe, „meine“ Musik zu hören, ohne Rücksicht auf des Babys Ohren. „Das Baby“ ist schließlich fast acht Jahre alt und muss das abkönnen. Viel gehört habe ich Mysterium und Summoning (steht das Baby auch drauf 😉 ). Gerade läuft Nigthwish. *lalalaaa*

19. Das schönste Konzert?
Wollten eigentlich zu Final Symphony II, aber sind dann doch nicht hin. Warum eigentlich nicht?

20. Die meiste Zeit verbracht mit?
Tausend Dingen, die mit dem Kind zu tun hatten. (Das lass ich so stehen…!)

21. Die schönste Zeit verbracht mit?
Ich überleg gerade, was die schönste Zeit war… xD Vermutlich wieder der Sommerurlaub mit Mann und Sohni. Aber ich weiß es nicht. Ich sag ja, dieses Jahr war irgendwie einfach nur schnell vorbei, ohne, dass irgendwas Besonderes haften geblieben wäre… (Auch wenn ich bestimmt irgendwem oder irgendwas damit unrecht tue..)

22. 2015 zum ersten Mal getan?
– ein Exposé vollendet
– Boxen (rockt! Evtl bleib ich dabei und lasse das Tae Kwon Do sein…)
– einen neuen Star Wars Film toll gefunden 😀

23. 2015 nach langer Zeit wieder getan?
– „meine“ Musik gehört
– Schwimmen gewesen ohne (Chlor-)allergiebedingt meine Haut von den Knochen kratzen zu wollen

24. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
– die Nachrichten aus der Welt…
– Leute, die ihre Aufgaben und Arbeiten einfach liegen lassen oder gleich ganz auf andere abwälzen, weil die ja so doof sind, alles brav mitzuerledigen -.-

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Sohni, dass er „das“ kann. Wobei „das“ vielfältig ersetzbar ist. Durch „Mathe“, „schreiben“, „Fußball spielen“, „schwimmen“… er lässt sich nämlich gerne hängen und meint, er könne alles nicht. *seufz* Durchbeissen, Maus, Du packst alles, wenn Du nur willst!

26. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Diesmal ganz trivial: Der Gatte hat mir zu Weihnachten die PlayArts Kai Figur zu Snows Shiva geschenkt, auf die ich schon seit Jahren scharf war ^_^ Der Hammer! ♥

27. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
„Das ist sogar fast noch besser als „Claire“!“ :wub: *stolz*

28. Dein Wort des Jahres?
Fällt mir so spontan keins ein…

29. Dein Unwort des Jahres?
Viele. „Gutmensch“ gehört in jedem Fall dazu. Ich finde es immer wieder unfassbar, dass das Bestreben ein „guter“ Mensch zu sein, als Schimpfwort verwendet wird.

30. Zum Vergleich: Verlinke Dein Stöckchem von vorigem Jahr!
Jahres-Rückblicks-Stöckchen 2014

Danke, Euch allen, die mich in diesem Jahres begleitet haben. Meiner Familie und Freunden, meiner Lektorin und auch Euch allen da draussen, von denen ich nach Lesungen zuviel Zuspruch und damit neue Energie erhalten, nicht einfach alles hinzuschmeissen. Für das neue Jahr wünsche ich mir endlich wieder Schreibzeit, damit Ihr nicht vergeblich wartet! Euch allen viel Glück, Erfolg und Gesundheit. Und was immer ihr Euch sonst wünschen könntet! ^_^ Danke für alles =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.