Jahres-Rückblicks-Stöckchen 2012

Wieder neigt sich ein Jahr dem Ende entgegen. Die Welt ist nicht untergegangen, also lohnt es sich, ein weiteres Rücksblicksstöckchen zu schreiben. 2012 war doch recht ereignisreich. =)

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
Dieses Jahr ist sehr schwer in eine Zahl zu kleiden. Aus rein beruflicher Sicht müsste ich ihm eine volle 10 geben: Ich arbeite wieder in der Bibliothek (was mir viel Spaß macht), habe drei Kurzgeschichten veröffentlicht (weitere werden folgen) und kann den Grundstein für den neuen Roman doch insgesamt sehr vielversprechend nennen, obwohl ich bei weitem nicht so weit gekommen bin, wie ich geplant hatte.
Dagegen steht, dass Simon in diesem Jahr sehr, sehr oft krank war und uns viel zu oft angesteckt hat, weshalb ich (s.o.) selten all das schaffen konnte, was ich mir vorgenommen hatte und weshalb vieles ausfiel, was wir unternehmen wollten. Das Jahr liegt also irgendwo zwischen 3 und 10. Da mir aber kaum richtig Negatives im Gedächtnis hängen geblieben ist und ich so ein verflixt positiver Mensch bin, tendiere ich mal wieder zur 9. Oder 9,5. 10. Es lief insgesamt einfach gut, ich habe nicht wirklich etwas zu beanstanden. ^^ Kind wohlauf, Mann phantastisch, selbst zufrieden. Was will ich mehr? =)

2. Zugenommen oder abgenommen?
Zu. :( Aber es zeichnen sich undeutliche Lösungswege ab. Ich hoffe, einer davon wird der Richtige sein.

3. Haare länger oder kürzer?
Gleichlang =)

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
So langsam muss ich die Bücher etwas weiter von mir weg halten… *seufz*

5. Mehr Kohle oder weniger?
Mehr =) Ich verdiene ja nun wieder mit ^^

6. Besseren Job oder schlechteren?
Öhm… besser! :D Das Kollegium ist eindeutig gewachsen ;)

7. Mehr ausgegeben oder weniger?
*denk* ich glaube, so eine richtig große Anschaffung gabs bei uns in diesem Jahr gar nicht? Also insgesamt sicher weniger…? Oder mehr, weil auch mehr zum Ausgeben da war, was aber in weniger “Großes”, sondern mehr in die „allgemeine Lebensführung“ investiert wurde? Hmm… Irgendwie so.

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?
Erfahrungen. Viele, viele Erfahrungen. Und mehr Gelassenheit. Man glaubt es kaum.

9. Mehr bewegt oder weniger?
Nicht soviel…

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?
S.o., irgendwer war echt immer krank… ganz schlimmes Jahr. Aber der KiA sagt, es wird besser! Wehe ihm, wenn er uns falsche Hoffnungen gemacht hat…

11. Davon war für Dich die Schlimmste?
Die Kombination aus Simons gebrochenem Fuß, der Grippe des Schatzes und meiner gleichzeitigen Kehlkopfentzündung mit Grippe zu einem Zeitpunkt, an dem wirklich NIEMAND da war, der uns in irgendeiner Form hätte unterstützen können, toppt einfach alles…

12. Der hirnrissigste Plan?
Den Roman bis Jahresende fertig haben zu wollen -.-

13. Der größte Schreck?
Simon. Der nicht an seinem Wartepunkt stehengeblieben ist, sondern allein bis ganz nach Hause lief O_O

14. Die teuerste Anschaffung?
Ich weiß nicht? Wir haben nichts Teures gekauft in diesem Jahr. Simons gebrauchtes Fahrrad?

15. Das leckerste Essen?
Und wieder weiß ich das nicht :D Heut gabs Grünkohl. War sehr lecker *g*

16. Das beeindruckendste Buch?
“Der Name des Windes” von Patrick Rothfuss obwohl der Folgeband (bzw. die Folgebände in der deutschen Ausgabe) doch deutlich hinter meinen Erwartungen zurückblieb…

17. Der ergreifendste Film?
Ich habs nicht ins Kino geschafft und somit weder den HOBBIT! noch Cloud-Atlas gesehen… Dieses Jahr gabs bei uns nur Action Kino, und davon war zwar einiges ganz nett, aber nicht “ergreifend”… Die DVD “Wie ein einziger Tag” hat mich allerdings bewegt… *denk* Ich hoffe trotzdem noch auf den Hobbit (Sonntag ists dann hoffentlich soweit ^^)

18. Die beste CD?
Archangel von Two Steps from Hell

19. Das schönste Konzert?
War auf keinem (sollte den Punkt streichen, wann geh ich schonmal auf ein Konzert… Und Karten haben wir meist nur für Veranstaltungen, die entweder ausfallen oder für uns aus organisatorischen Gründen nicht wahrnehmbar sind …).

20. Die meiste Zeit verbracht mit?
Simon. [Werden sich diese beiden...]

21. Die schönste Zeit verbracht mit?
Simon und dem Schatz. [... Antworten jemals wieder ändern?]

22. 2012 zum ersten Mal getan?
- das eigene Werk gedruckt in Händen gehalten
- sich selbst als Autorin bezeichnet und sich dabei nur ein bisschen albern und anmaßend gefühlt :zahn:

23. 2012 nach langer Zeit wieder getan?
Fahrradtour
Urlaub am Strand
Arbeit in der Bibliothek

24. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
- eigentlich nur das Krankgedöne
- und wie üblich die Nachrichten…

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Simon Du KANNST wirklich Fahrrad fahren!

26. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Ist definitiv die Zeit meiner Lektorin, und ihr Glaube an mich und meine Geschichten. Liebe Tanja, danke für alles! :wub:

27. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Also, der Knopf sagte letztens zu einem Freund: „Guckmal, was ich für eine schöne Mama habe!“ – Da bin ich so was von geschmolzen. ♥ Ebenso wenn er sagt “Ich hab mir genau so eine Mama und so einen Papa wie Euch gewünscht!” … dann geht mir das Herz auf und ich könnte den kleinen Kerl in einer Tour knuddeln.

28. Dein Wort des Jahres?
Horizont

29. Dein Unwort des Jahres?
… Rettungsschirm

30. Zum Vergleich: Verlinke Dein Stöckchem vor vorigen Jahr!
Jahres-Rückblicks-Stöckchen 2011

Frohes neues Jahr Euch allen =)

3 Responses to Jahres-Rückblicks-Stöckchen 2012

  1. abraxandria sagt:

    ich hoffe, du hattest schöne feiertage! ich wünsche dir ein gutes, gesundes, glückliches und erfolgreiches neues jahr! liebe grüsse!

  2. Ikima sagt:

    Das klingt doch nach einem recht gelungenen Jahr, wie schön. :)
    Ich hoffe, du bist gut ins neue Jahr gekommen. Auf in ein schönes und hoffentlich gesünderes 2013!

  3. Mi sagt:

    Dankeschön, und Euch ebenfalls die besten Wünsche für das neue neue Jahr!

    So gut reingekommen bin ich leider nicht, ich hab vom Tag vor Silvester an mit 40 Fieber flach gelegen und schleppe seitdem eine Bronchitis mit mir rum. Ich hoffe einfach mal, dass dies kein Zeichen für das kommende Jahr ist, sondern bereits meine Jahresration an Bazillen war ;)

    Hoffentlich lief es bei Euch besser! Alles Gute!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>