Jahres-Rückblicks-Stöckchen 2011

Schon wieder ist ein ganzes Jahr vorbei, irre oder? Um nicht mit der „Tradition“ zu brechen, das alljähliche Stöckchen:

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?
Dieses Jahr bekommt von mir eine glanzvolle 9,5. Zur 10 fehlen einfach ein paar Kleinigkeiten, die Sahnehäubchen sozusagen, aber es war ein rundum gelungenes Jahr! Gleich zu Anfang fand unser Umzug statt, der unsere Grundsituation komplett umgekrempelt und somit kaum weiter steigerbar verbessert hat. Dazu kamen für mich kleine, aber sehr positive Ausblicke in eine schriftstellerische Zukunft, die mich zumindest im Geiste ein bisschen dafür entschädigen, dass sich in meinem Bereich nicht das kleinste freie Jöbchen finden ließ [was mich trotz der positiven Resonanz auf meine Bewerbungen schon gefrustet hat]. Und obwohl mich Simon mit seinen langanhaltenen und sehr trotzigen Trotzphasen in den Wahnsinn treibt, entschädigen die unglaublichen vielen wundervollen Dinge, die er macht und lernt für nahezu jegliches Gemotze… Dieses Jahr war wirklich eins der besten seit langem 🙂

2. Zugenommen oder abgenommen?
… wieder zugenommen… Zwar übers Jahr verteilt nur 2 Kilo, aber das trotz intensiven Lauftrainings + nahrungsloser Krankheitsphase… ich gebs auf 🙁

3. Haare länger oder kürzer?
Immer noch gleichbleibend sehr lang ^^ Und so langsam werden sie wieder richtig schön!

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Wie immer liegt der Blick meist bereits in der nächsten oder übernächsten Woche…

5. Mehr Kohle oder weniger?
Ein bisschen mehr 🙂

6. Besseren Job oder schlechteren?
Naja… ich bin ja nun nebenberuflich sozusagen Autorin, also muss ich wohl „besser!!!!!“ antworten 😉 Ich habe einen ganz kleinen Schritt in Richtung „Traumziel“ getan und das erfüllt mich mit unbändiger Freude, egal wie winzig das Schrittchen auch sein mag. Trotzdem bleibe ich nach wie vor vorallem Hausfrau und Mama. Was mindestens genauso mies bezahlt wird, außerdem kommen sich die Arbeitszeiten ständig ins Gehege :p 24/7 für alles und alle da sein…

7. Mehr ausgegeben oder weniger?
Mehr, allein für den Umzug bzw. die Küchenübernahme musste es zwangsläufig mehr sein…

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn, was?
Hihi, ja den dicken Erd-Bären, siehe hier.

9. Mehr bewegt oder weniger?
Ich hab mich viel viel mehr bewegt. Aber dafür hat sich im Gegenzug nix bewegt. *hmpf*

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?
Wieder mehr, wir haben uns dieses Jahr öfter im Kreis angesteckt…

11. Davon war für Dich die Schlimmste?
Nichts besonderes, bis auf die Tatsache, dass wir dadurch die Hochzeit meines Bruders verpasst haben 🙁

12. Der hirnrissigste Plan?
Fällt mir spontan nichts ein…

13. Die gefährlichste Unternehmung?
Die Frage sollte gestrichen werden, ich lebe nicht sonderlich gefährlich… Ich werde es in „Der größte Schreck?“ umbenennen. Und der war dies Jahr definitiv Simons Laufradsturz, bzw der Moment, als der Schatz das blutüberströmte Kind nach Hause brachte *uff*

14. Die teuerste Anschaffung?
Die Übernahme der Küche beim Umzug

15. Das leckerste Essen?
Hm. Schwer. Aber um was zu sagen: Wir haben ein tolles Kartoffelsuppenrezept zusammengeschustert, das liebe ich 😀

16. Das beeindruckendste Buch?
„Der japanische Verlobte“ von Amelie Nothomb.

17. Der ergreifendste Film?
Ööööööhm… Ich guck seit Simon so wenig… Also Tintenherz hat mir gefallen, aber ergreifend war der auch nicht… Oder zählt hier bereits der Hobbit-Trailer? Gott, wann ist endlich nächstes Jahr Dezember? 😉

18. Die beste CD?
Neu? Dann definitiv die aktuelle Haggard CD „Tales of Ithiria“ [danke, liebe Su!!]. Aus dem Bestand liefen dieses Jahr vorallem mein Alltime-Favorit „The Glowering Facades of the Night“ von Mysterium und die gesamte A.F.I. Palette 🙂

19. Das schönste Konzert?
Simons „Sankt Martin“-Gesang während der Martinsumzüge zu jedem Lied, egal welches gespielt wurde – abgesehen von „Sankt Martin“ selbst. ♥

20. Die meiste Zeit verbracht mit?
Simon. [Werden sich diese beiden…]

21. Die schönste Zeit verbracht mit?
Simon und dem Schatz. [… Antworten jemals wieder ändern?]

22. 2011 zum ersten Mal getan?
– einen [bzw. zwei :p] Autorenvertrag unterschrieben
– Tante geworden ^^
– Sohni in den Kindergarten gebracht
– einen ganz eigenen Weihnachtsbaum aufgestellt

23. 2011 nach langer Zeit wieder getan?
da fällt mir nun wirklich nichts ein *grübel* Umgezogen?

24. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
– Alles was mir aus den Nachrichten ins Gesicht sprang, insbesondere Japan-Nachrichten…
– ?
– ? [ich sag ja, dieses Jahr war gut… ^^]

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Eine Freundin davon, dass sie nicht hinter jeder Aussage einen Angriff zu vermuten braucht… hat bisher leider nicht geklappt…

26. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Jemand mit Ahnung hat mir sehr viel Zeit und Energie geschenkt und sich intensiv mit meinem Geschreibsel auseinandergsetzt und mir sehr viel Mut gemacht. Dafür reicht kein einfaches Danke! ♥

27. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
Das sind immer ganz viele schöne, meist von Simon und dem Schatz, aber die haben hier nichts verloren ^^

28. Dein Wort des Jahres?
Die Yukis ♥ [merci, merci, merci!]

29. Dein Unwort des Jahres?
Swag *umfall*

30. Zum Vergleich: Verlinke Dein Stöckchem vor vorigen Jahr!
Jahres-Rückblicks-Stöckchen 2010

Bis zum nächsten Jahr ^^

2 Responses to Jahres-Rückblicks-Stöckchen 2011

  1. abraxandria sagt:

    ich fand, dass alte jahr ging viel zu schnell rum.
    ich wünsche dir ein frohes neues jahr! 🙂

  2. Mi sagt:

    Danke, das wünsche ich Dir auch! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.