Sommer

Es gibt Tage, da scheine ich sogar den Sommer zu lieben – und das trotz der herrschenden 30 Grad. Keine Wolke steht am Himmel. Es weht eine angenehm frische Brise. Im Garten ist es fast still. Die Blätter rauschen im Wind, sonst hört man nichts als die Sprenkleranlage der Gärtnerei nebenan und das Rufen der Raubvogeljungen, die im Haselnussbaum hinten im Garten nisten. Sie scheinen heute Flugunterricht zu bekommen. Die Kirschen hängen in schwarzen, satten Trauben am Baum. Ich erledige so unausweichliche Dinge wie das Aufhängen der Wäsche… und fühl mich dabei sauwohl. Urlaub. Ferien. Sommer! Seit wann mag ich den Sommer? Verrückt 😀

a

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.