#phantbest – die Phantastik-Lese-Challenge: Tag 1 und Tag 2

Um wieder etwas regelmäßiger zu posten, möchte ich in diesem Dezember an der #phantbest Phantastik-Lese-Challenge teilnehmen. Jeden Tag werde ich das leider nicht schaffen, daher muss ich einige Tage zusammenfassen, was ja aber nicht weiter schlimm ist.

Die Challenge startete bereits gestern mit der Frage: Welche Phantastik-Bücher liest Du diesen Monat?

Ich bin gerade auf den letzten Seiten von „Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten“ (wundervoll!), starte danach „Lagune“ und möchte es im Anschluss noch einmal mit der „Uralten Metropole“ von Marzi versuchen.
Nebenbei nehme ich mir natürlich auch die Zeit, täglich eine Geschichte in „24 Gruselgeschichten für den Advent“ zu lesen.
Mit Sohni lese ich zur Zeit „Die Nibelungen“. Ich finde es schade, dass die alten Sagen immer mehr in Vergessenheit geraten, und möchte sie so ein bisschen lebendig halten. Sohni liebt die Rittergeschichten, allerdings findet er Siegfried auch ziemlich eingebildet. Recht hat er ^^

Adventskalender Buch Adventskalender Buch

Tag 2 möchte, dass ich mein erstes Phantastik-Buch zeige.
Mein erstes Phantastik-Buch war in ganz jungen Jahren ein Bilderbuch. „Fidibus“ von Annegert Fuchshuber begeistert mich noch immer. Die Geschichte von Fidibus, der aus dem Ei schlüpft und sich seine eigene Welt zeichnet, in der er gemeinsam mit dem sprechenden Löwen Abenteuer erlebt, ist einfach zauberhaft! Eventuell war „Wo die wilden Kerle wohnen“ sogar früher da, aber die Geschichte kennt ja beinahe jeder, daher dachte ich, zeige ich Euch den Fidibus ^^

Adventskalender Buch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.