Ein riesengroßes Dankeschön!

Ich muss an dieser Stelle ein wirklich überdimensioniert großes Dankeschön „nach draußen“ an Euch und Sie alle richten: Danke, danke und nochmals danke für Euer Interesse an meinen Geschichten – bzw., derzeit besonders an den Yukis!
Meine liebe Lektorin Tanja hat eine wahre Lawine losgetreten, als sie vor nicht einmal zwei Wochen schrieb, sie habe meine Kurzgeschichte „Die Yuki’hiyaku und das Licht“, für den Deutschen Phantastik Preis vorgeschlagen.
Binnen dieser kurzen Zeit wurde die Geschichte fast 150 Mal heruntergeladen! Und tagtäglich erreichen mich neue, nette Nachrichten, auch von mir bis dato unbekannten Leuten, die schreiben, wie gut ihnen die Geschichte gefallen hat, und die mir teilweise sogar ihre Empfindungen schildern, die das Lesen in ihnen auslöste. Das haut mich einfach um! Ich bin von dieser Resonanz wirklich überwältigt und mehr oder weniger sprachlos.
Ich bin nicht der Typ, der groß für sich Werbung macht oder gar machen möchte. Es gibt nur diese kleine Seite und meine popeligen pdfs. Und trotzdem seid ihr alle da und lest. Ich weiß gar nicht, wo ihr herkommt, aber ich freue mich jedesmal, wenn ich eine Rückmeldung von Euch bekomme.

Was mir bleibt ist ein schlichtes, aber absolut von Herzen kommendes: Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.