Buchstabensuppe

Jeannine vom Illdividual Blog traf mich mit einem Stöckchen, in dem man aus den Buchstaben des eigenen Namens und denen der Personen, denen man das Stöckchen weiterreicht, einen Satz bilden soll. Leider bin ich gerade nicht so kreativ, aber dann muss halt der Murks hier reichen:

Mi = Mondlicht inklusive.
oder
Erin = Endlich regnets in Narnia.

Weiter werf ich an:
Expressione = Eine Xantippe präsentiert regelmäßig ein seltsames Schauspiel irgendwo oberhalb Norwegens Eisschollen.
Nadine = Nur Auberginen denken in nützlichen Eselsbrücken.
Hikari = Heute illustriert Kinto auch rosa Igel.

Ansonsten bediene sich wer mag ^^

8 Responses to Buchstabensuppe

  1. Hikari sagt:

    Oh weia… so ein kreatives Stöckchen genau dann, wenn ich doof im Kopf bin. Egal, wirds wenigstens lustig dadurch 😀

  2. lucy sagt:

    ja, bin auch gerade doof im Kopf– glaube, zu doof, für dieses Stöckchen..
    Und .. hey.. ich bin doch keine Xantippe .. – na ja, wobei.. – die Dame hat ihrem Gatten Sokrates seinen Nachtopf über seinem Kopf ausgeleert.. hihi… 😉

  3. […] ich denke, ich hab’s kapiert. Also gut.. auf’s Stöcken von […]

  4. lucy sagt:

    hab’s mal versucht.. – ist recht lustig.. das kleine Stöcken..

  5. lol, der einfall zu nadine ist aber klasse! 😀

  6. […] Wurfgeschoss Gespeichert unter: Stöckchen — Nadeg @ Mo, 18 August 2008, 11:06 Zu Hülf. Ich wurde mit einem Stöckchen beworfen. […]

  7. abraxandria sagt:

    Das Stöckchen ist echt klasse! Macht voll Spaß! 😀

  8. Mi sagt:

    *lach* mit Deinem Nickname sicherlich xD
    Alte bornierte Rabauken argwöhnten, Xantens Antilopen nützten der Regierung in Anderswo? 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.